Naturheilpraxis für Tiere  


20 Jahre mobile Praxis
 

Bioinformative Therapie (BIT) 

Die BIT ist eine Kombination aus Verfahren der Regulationsmedizin und der Bioresonanz, die mit Hilfe von sog. „Bioinformationen“ die Regulationsfähigkeit des Organismus verbessert. Hierbei werden spezielle Schwingungsinformationen bei der Behandlung von Erkrankungen verwendet, die nach individueller therapeutischer Wirksamkeit ausgesucht werden. Bioinformative Therapie ist eine Form der Energie-Informationsmedizin.

Nimmt man körpereigene Signale von einem Teil des Körpers ab und gibt sie mit den vom Gerät erzeugten Frequenzen an einer anderen Stelle zurück, so überlagern sich die zurückgeführten Signale mit den im Körper vorhandenen, was für den Organismus ein „Aufmerksamkeits-Signal“ bedeutet. Ziel ist es, auf unterschiedlichen Ebenen die Selbstheilung anzuregen. Dabei wird der Körper zusätzlich bei Entgiftungsprozessen unterstützt. Da es sich um eine Resonanztherapie handelt, werden nur die Zellen beeinflusst, die mit den ausgestrahlten Frequenzen des Gerätes in Resonanz stehen.

Zu den körpereigenen Informationen werden dem Körper zusätzlich Schwingungen körperfremder Substanzen übertragen. Dies können – je nach Problematik - homöopathische oder allopathische Medikamente, aber auch Allergieauslösende Substrate sein. 

Indikationen:

  • Allergien
  • Stoffwechselstörungen
  • Chronische Schmerzen
  • Ausleitung / Entgiftung
  • Rekonvaleszenz
  • Krebserkrankungen (begleitend)